Schlagwort: Geführte Touren

Schlagwort: Geführte Touren

Georgien – MIT DEM KAJAK Unterwegs im wilden Kaukasus

18. – 27. August 2019 (WW III-IV) Die Klassiker des Westens 4. – 17. Sept. 2019 (WW II-III) Der Kaukasus für Einsteiger 22. Sept. – 1. Okt. 2019 (WW III+ und IV) Indian Summer auf Georgisch

Weiterlesen

Tzoumerka – Das unentdeckte Outdoor-Paradies Griechenlands

Abseits der klassischen Touristenziele Griechenlands wartet eine Perle auf Entdeckung: Die Tzoumerka mit ihren Kajakflüssen Acheloos, Arachthos und Kallaritikos bietet Wildwasser der Spitzenklasse, und noch viel mehr. Die grandiose Berglandschaft mit viel Geschichte und Kultur ist ideal für Familien und gemischte Gruppen. Das neugegründete Arachthos-Camp ist das perfekte Basislager zur Entdeckung der Region.    Das […]

Weiterlesen

Techniktraining Soca – Europas Kayak Playground

13. bis 19. Juli 2019 (WW II-III+)

20. bis 26. Juli 2019 (WW II-III+)

27. Juli bis 2. August 2019 (WW III-IV)

Europas bester Paddelfluss? Gerade mal knappe vier Stunden von München? Wasser das ganze Jahr? Yeah, Freunde, die Krone gebührt ihr, der smaragdgrünen Soca. DIE Flussperle der Alpen heißt uns willkommen und schenkt uns ihr Wasser, ihre Wellen, ihre Schönheit für eine ganze Woche Wildwasser-Training. Technik, Taktik, Strategie, Safety und Rescue stehen auf dem Plan.

Weiterlesen

Die Toros Alpencamps

7. bis 10. Juni 2019 (WW III+)
4. bis 7. Juli 2019 (versch. Levels zwischen WW II und WW IV)

Keine Frage – Toros Outdoors ist in Südosteuropa zu Hause. Hin und wieder verschnaufen wir kurz zwischen unseren Reisen. Und paddeln in den Alpen. Saalach, Lammer und Koppi sind einfach wunderschön. Die Lieser und das Wuchtwasser der Salzach gleich ums Eck! Wir zeigen euch die besten Flüsse rund um Salzburg und München. Seid gespannt!

Weiterlesen

Tagliamento – Wildnisfluss unter der Sonne Italiens

30. April – 3. Mai 2020
7. Mai – 10. Mai 2020
21. – 24. Mai 2020

Der letzte echte Wildfluss der Alpen? Paddelwelt und Wissenschaft sind sich einig: Nirgendwo entlang des weitgestreckten Alpenbogens kann ein Wildfluss noch so sehr Wildfluss sein wie im kilometerbreiten Auenband des Tagliamento. Vier Fahrstunden von München wartet das große Abenteuer – für mutige Wanderpaddler wie weitgereiste Wildwasserpiloten, einsteiger- und familienfreundlich. Bis zu vier Tage lang vertraut ihr euch dem Fluss an, schlaft auf eurer Trauminsel, über euch der Sternenhimmel. Der Fluss und das Tageslicht geben den Takt vor. Anreisen, lospaddeln, abschalten. Willkommen in der Flusswildnis!

Weiterlesen

Griechenland im Mai – Die Arachthos-Camps

25. April bis 2. Mai 2020 (WW II-III+)

2. bis 9. Mai 2020 (WW II-III+)

Zwei Flüsse, fünf Etappen, ein Basislager, ergänzt um Tagestouren zu Traumbächen der näheren Umgebung. Das Örtchen Plaka am Ausgang des gewaltigen Arachthos-Canyons liegt im Herzen des Outdoor-Eldorados Tzoumerka und ist das ideale Standquartier für alle Paddler und Draußen-Sportler. Ob im mit viel Liebe gestalteten Hotel Teloneio oder dem am Fluss gelegenen Via-Natura-Camping – während der Arachthos-Camps erlebt ihr den Paddelurlaub im für euch perfekten Ambiente. Und das Beste: Auch 2020 fliegt Condor jeden Samstag direkt ins Paddelrevier. Von München, Frankfurt und Düsseldorf, natürlich mit dem Kajak an Bord.

Weiterlesen

Lass mal lässig – Albanien für Einsteiger

  April 2020 (WW II–III)

Lässig paddeln, kein Stress, ganz locker durchs wunderschöne Albanien. So lautet kurz umrissen die Idee hinter der diesjährigen Balkan-Einsteigertour. Mehrere Standquartiere halten die Wege zu den Traumflüssen kurz. Neben Kir, Drin und Vjosa lockt uns die wunderbare Valbona – zu Recht die albanische Soca genannt. Obendrauf gibt’s die montenegrinischen Klassiker Moraca und Cijevna. Dazu ein echtes Schmankerl für Sparfüchse: die supergünstige Anreise mit Wizz Air ab Memmingen und Ryanair ab Berlin. Aktuell Preise ab 200 € hin und zurück inkl. Gepäck. 

Weiterlesen

Shkodra Kayak City – Albaniens Traumflüsse

3. bis 16. April 2020 (mehrere Levels zwischen WW III und IV+)

Die schönsten Flüsse Albaniens? Ganz klar im Norden des kleinen Landes! Einem Halbkreis gleich umringen sie Shkodra Kayak City. Wir übernachten eine Viertelstunde Autofahrt von der Stadt direkt am herrlichen Shkodrasee. Die Tage verbringen wir in den einsamen Gebirgstäler auf den grandiosen Boulder-Sections von Cemit, Kir, und Dushit. Des Abends lecker Essen in der nahen Stadt und – wer will – ab in die netten Bars von charming Shkodra. Oder lecker Selberkochen am Camp. Oder ins campeigene Restaurant mit Seeblick. Und an der Valbona gibt’s Lagerfeuer. Versprochen!

Weiterlesen